Fu-logo-text-2x
Drucken

Psychologie (B.Sc.)

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Psychologie studieren an der Freien Universität

Die Psychologie ist als Wissenschaftsbereich an der Freien Universität (FU) dem Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie zugeordnet. Hier am Fachbereich legen wir großen Wert auf eine persönliche und individuelle Betreuung und Beratung der Studierenden durch MitarbeiterInnen der Verwaltung, HochschullehrerInnen sowie deren Wissenschaftliche MitarbeiterInnen.

Komplexe berufliche Anforderungen - Vielseitiges Studium

Im Zentrum der Psychologie steht der Mensch. Genauso komplex und vielseitig wie der Mensch präsentiert sich auch das Psychologiestudium selbst. Der Bachelorstudiengang Psychologie an der Freien Universität ist inhaltlich breit angelegt, so werden grundlegend viele Studienbereiche bzw. Fächer der Psychologie behandelt. Vielseitige Projekte, Forschungsschwerpunkte und Betrachtungsweisen während des Studiums vermitteln ein Grundverständnis des Fachs und erlauben innerhalb des Bachelorstudiums auch eine individuelle Schwerpunktsetzung. Studierende erhalten die Gelegenheit, an psychologischen Experimenten teilzunehmen, diese selbst durchzuführen und auf einem hohen wissenschaftlichen Niveau auszuwerten. Die Ausbildung ist folglich nicht nur trocken und theoretisch fundiert, sondern führt auch in die methodische Auseinandersetzung in Versuchsplanung, Diagnostik und Interventionen ein. Ein obligatorisches Praktikum gibt den Studierenden einen ersten praktischen Einblick in die Berufsfelder des Fachs.

Zentral für den wissenschaftlichen Fortschritt in der Psychologie sind Experimente und Studien. Da Institute auf der ganzen Welt an psychologischen Phänomenen Grundlagenforschung betreiben, ist die "Verkehrssprache" der Psychologie Englisch. Die Studierenden werden im Laufe des Studiums mit Originalliteratur konfrontiert, lesen also viele englische Fachtexte und können so auch ihre fremdsprachliche Fachkompetenz erweitern.

Psychologie in Dahlem

Das Profil der Psychologie an der Freien Universität zeichnet sich außerdem durch die folgenden Punkte aus:

Die Freie Universität ist eine Campus-Universität, verteilt über den Stadtteil Dahlem im Südwesten Berlins. Verwaltung und Lehre der Psychologie sind im Hauptgebäudekomplex der FU (Rost-, Silber- & Holzlaube) angesiedelt. Die Lauben sind durchzogen von vielen Innenhöfen, der Campus selbst ist umgeben von den üppigen Parkanlagen Dahlems und liegt fernab der Hektik des Stadtzentrums.

Alle wichtigen Anlaufstellen sind zentral und zu Fuß erreichbar: die Bereichsbibliothek des Fachbereichs, das Hochschulrechenzentrum (ZEDAT), die Mensa II der FU, der Infopunkt der Studienberatung sowie eine Vielzahl an Restaurants und studentischen Cafés. Außerdem befinden sich einige der beliebtesten Berliner Seen in der Nähe und laden im Sommer zu einer willkommenen Abkühlung ein.

Der Start ins Studentenleben ist für die meisten Erstsemester zunächst schwierig, anstrengend oder verwirrend. Wir sind uns als Psychologinnen und Psychologen der Bedeutung der Studieneingangsphase bewusst und bieten daher eine breite und umfangreiche Einführung in den ersten Wochen an, die wir Jahr für Jahr erweitern und verbessern. Die Angebote zum Studienbeginn werden auf der folgenden OSA-Seite noch ausführlicher vorgestellt.

Das Leben am Fachbereich wird sehr stark von den Studierenden selbst gestaltet. Die Studierenden des Fachs Psychologie sind, nicht zuletzt aufgrund der sozial orientierten Einführungsphase, sehr gut innerhalb ihrer Jahrgänge aber auch zwischen den einzelnen Kohorten vernetzt und geben sich auf vielfältigen Wegen gegenseitig Hilfestellung (z.B. über den Austausch von Informationen, Erfahrungen und Lernmaterialien). So übernehmen Studierende höherer Fachsemester beispielsweise in Mentorien Verantwortung für Erstsemester und begleiten diese in den ersten Monaten des Studiums.

In hochschulpolitischen Fragen werden die Interessen der Studierenden vor allem von der Fachschaftsinitiative (FSI) Psychologie und dem Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) vertreten. Die FSI ist ein lockerer Zusammenschluss von Studierenden aus allen Psychologiestudiengängen, die sich kritisch mit den Entwicklungen am Fachbereich und an der Uni auseinandersetzen.

Über mehrere Email-Verteiler versorgen sich die Studierenden untereinander mit allen möglichen Informationen: Stellenangebote, Praktikumsplätze, Versuchspersonenstunden, Auslandserfahrungen, Demonstrationen, Informationen zur Hochschulpolitik, verlorene Wertsachen und alles andere, was irgendwie wichtig sein kann.

Der Fachbestand der Bereichsbibliothek Erziehungswissenschaft & Psychologie umfasst insgesamt ca. 370.000 Bände und ca. 200 laufend gehaltene Print-Zeitschriften. Im Freihandbestand befinden sich derzeit ca. 27.000 Bände. Darüber hinaus sind über den FU Katalog weitere Bücher direkt online zugänglich. Der Zugang zu allen gängigen Datenbanken (Psyndex, PubMed, Ebsco, ISI etc.) ist von überall über das FU- Netzwerk möglich. Im Frühjahr 2015 wurde die Bibliothek nach umfangreichen Sanierungs- und Neubauarbeiten in die neue Campusbibliothek Natur-, Kultur- und Bildungswissenschaften, Mathematik, Informatik und Psychologie integriert. In der neuen Bibliothek stehen ca. eine Million Bände in Freihandaufstellung, insgesamt stehen den Bibliotheksbenutzern ca. 950 Arbeitsplätze in zwei Gebäudeteilen zur Verfügung. 

Die FU-Testothek ist eine spezialisierte Ausleihstelle für psychologisch-diagnostische Testverfahren (Paper-Pencil und Computerverfahren), sie umfasst ca. 500 Testverfahren. Diese können entsprechend der Ausleihbedingungen für Studium, Lehre und Forschung zur Verfügung gestellt werden.

Aufgrund ihrer einzigartigen Geschichte im isolierten West-Berlin war die Freie Universität von Anfang an auf Unterstützung aus dem Ausland angewiesen. Aus dieser Not erwuchs die heute von der der Exzellenz-Initiative des Bundes und der Länder ausgezeichnete internationale Netzwerkuniversität. Kooperationen mit renommierten psychologischen Einrichtungen weltweit ermöglichen den Studierenden wertvolle Einblicke in andere Kulturen und das lokale Verständnis des Faches. Ein Auslandsstudium qualifiziert die Teilnehmer in besonderem Maße für eine internationale berufliche Zukunft.

Im Bereich Alltag des OSA werden die Angebote des Akademischen Auslandsamtes der Freien Universität für das Fach Psychologie noch genauer beleuchtet.