Fu-logo-text-2x
Drucken

Psychologie (B.Sc.)

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Mentoring Psychologie

Das Mentoringprogramm der Freien Universität ist ein 2012 eingerichtetes, universitätsweites Angebot für Erstsemester zur Erleichterung des Studieneinstiegs. Am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie sind derzeit 30 Mentorinnen und Mentoren tätig  (11 Psychologie, 9 Erziehungswissenschaften und 10 Grundschulpädagogik), die Studierende in den ersten zwei Semestern betreuen. 

Mentee sein

Die ersten Schritte an der Universität sind für jede Studienanfängerin und jeden Studienanfänger eine große Umstellung. Das Mentoringprogramm setzt genau da an, wo die Orientierungswochen Psychologie aufhören: nach dem grundlegenden Einstieg in das Fach und dem ersten Kennenlernen der neuen Kommilitonen werden nun konkrete Fragen und Probleme angepackt. Egal, ob es dabei um die Erstellung einer Hausarbeit, das richtige Zitieren, Zusammenfassen und Präsentieren, Tips und Tricks zum Zeit- & Stressmanagement oder einfach nur Hilfestellungen bei kleinen Stolpersteinen geht - die Mentorinnen und Mentoren stehen immer mit Rat und Tat zur Seite. Sie alle sind erfahrene Studierende aus höheren Fachsemestern des gleichen Fachs und kennen sich demnach bestens mit den konkreten Problemen des Studiums aus. Außerdem haben sie alle eine für das Mentoring qualifizierende Ausbildung durchlaufen und wurden vom Fachbereich gezielt ausgewählt. 

Für alle Studienanfängerinnen und -anfänger besteht die Möglichkeit, sich bei einer Mentoringgruppe anzumelden, die Teilnahme ist freiwillig und vollkommen kostenlos. In Gruppen von ca. 10 Personen treffen sich die Studierenden mit ihrer Mentorin oder ihrem Mentor an mindestens 5 Terminen während der ersten beiden Fachsemester. Zusammen besprechen sie Lern- und Studieninhalte, Fragen zur Studienorganisation, der Vereinbarkeit von Studium und Beruf bzw. Familie und Themen des wissenschaftlichen Arbeitens. Sie können sich mit ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen austauschen und profitieren von den Erfarungen der anderen Studierenden und der Mentorinnen und Mentoren. Dabei entwickeln die Mentees individuelle Lern- und Arbeitsstrategien und erhalten Unterstützung bei der Vorbereitung auf Prüfungen. 

Alle Informationen zum Mentoringprogramm gibt es auf den Seiten des Mentoringreferats des Fachbereichs Erziehungswissenschaft und Psychologie 

Mentorin oder Mentor werden

Gerade für Studierende der Psychologie ist eine Ausbildung zum bzw. die Tätigkeit als Mentor und Mentorin im Hinblick auf die individuelle Karriere interessant. Sowohl für die Teilnahme an der Qualifizierung als auch für die Durchführung des Mentorings wird ein Zertifikat ausgestellt. Neben der fachlich-inhaltlichen Erfahrung können außerdem 5 ECTS-Punkte für den Bereich Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV) angerechnet werden. Zusätzlich winkt auch eine finanzielle Vergütung als Übungsleiter. Mentorin oder Mentor können Studierende höherer Fachsemester (mindestens im 3. Fachsemester bei Beginn der Tätigkeit) werden.  Weitere Informationen hierzu gibt es ebenfalls auf den Seiten des Mentoringsreferats und des Career Service der Freien Universität