Fu-logo-text-2x
de | es
Drucken

Interdisziplinäre Lateinamerikastudien (M.A.)

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Profilbereich A: Repräsentation und Verflechtung

Dieser Profilbereich dient der Vertiefung von Fachkenntnissen im Bereich der Geistes- und Kulturwissenschaften. Das Profil vereint die wissenschaftlichen Herangehensweisen der Geschichtswissenschaft, der Literatur- und Kulturwissenschaft sowie der Sozial- und Kulturanthropologie. Innerhalb des Profils werden Module aus allen drei Disziplinen angeboten, sodass sowohl eine individuelle Schwerpunktsetzung ermöglicht als auch der interdisziplinäre Dialog gefördert werden.

Die Veranstaltungen des Profils setzen sich mit Fragen der Repräsentation und Verflechtung und deren Auswirkungen auf gesellschaftliche Transformationsprozesse und kulturelle Dynamiken in Lateinamerika auseinander. Darüber hinaus werden die lokale Aneignung und Produktion von Ideen und Diskursen in einem globalgeschichtlichen Zusammenhang und unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Heterogenität und der Machtstrukturen betrachtet.

Dieses Modul soll in die Themenfelder und aktuellen Forschungsdebatten der lateinamerikanischen Literatur- und Kulturwissenschaften einführen. Es werden sowohl Kenntnisse über literaturgeschichtliche Entwicklungen vermittelt als auch literaturtheoretische und kulturtheoretische Diskussionen in Lateinamerika dargestellt. Des Weiteren werden vertiefende Kenntnisse über textwissenschaftliche und kultursemiotische Theorien und Methoden und ihre Anwendung auf literarische Repräsentationen sowie auf weitere kulturelle Zeichensysteme diskutiert.

Beispiele für Veranstaltungen in diesem Modul: 

Narrative der Segregation: Soziale Abschottungen und geteilte Welten in lateinamerikanischen Erzählungen und Filmen

Identidad, resistencia y performatividad. Una mirada hacia la música latinoamericana desde los estudios literarios y la antropología

Dieses Modul zeichnet sich durch seinen geschichtswissenschaftlichen Fokus aus. Es soll Kenntnisse über die Geschichte Lateinamerikas sowie über die Ansätze der Globalgeschichte anhand ausgewählter Themenfelder vermitteln. Im Rahmen eines Grundkurses und eines Seminars werden die lokalen, regionalen und nationalen Wandlungsprozesse im jeweiligen historischen Kontext hinterfragt und in ihren transnationalen und -regionalen Zusammenhängen analysiert. Ferner untersucht die Geschichtswissenschaft die Verwendung von Geschichte und stellt so den Bezug zur Gegenwart her, deren Gewordensein sie mit kritischer Absicht erforscht.

Beispiele für Veranstaltungen in diesem Modul:

Von Bolívar bis Castro (Raúl): Die Beziehungen zwischen den USA und Lateinamerika vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart

Empire and Anti-Imperialism in Latin America

Dieses Modul vermittelt vertiefende Kenntnisse über die Kultur- und Sozialanthropologie Lateinamerikas und über Ansätze zu lokal-globalen soziokulturellen Dynamiken in ihren transregionalen und sich zeitlich transformierenden Dimensionen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Berücksichtigung globaler Transformationsprozesse, transregionaler Verflechtungen, lokaler Aneignungen von Kultur und Sozialstruktur sowie auf Machtkategorien wie Ethnie, Klasse und Geschlecht. Zudem sind das Erlernen und Anwenden ethnohistorischer, ethnolinguistischer, ethnologischer und medienethnologischer Arbeitstechniken ein wichtiger Bestandteil.


Beispiele für Veranstaltungen in diesem Modul:

Medios y prácticas sociales en América Latina: una mirada desde la historia y la etnología de medios

Provenienzforschung zu Exponaten aus Lateinamerika im Humboldt Forum