Drucken

Informatik für das Lehramt (B.Sc.)

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Algorithmen und Programmierung

Der Studienbereich Algorithmen und Programmierung umfasst im Pflichtbereich drei Module, die man typischerweise in den ersten drei Semestern des Studiums absolviert. Die Inhalte dieser Module umfassen die Grundlagen der funktionalen, imperativen und objektorientierten Programmierung, sowie eine Einführung in die Theorie der Algorithmen und Datenstrukturen. Das dritte Modul sollte erst belegt werden, nachdem man die anderen beiden erfolgreich absolviert hat.

In diesem Modul geht es um die Grundbegriffe von Algorithmen und um fundamentale Konzepte der funktionalen Programmierung.

Die Studierenden implementieren einfache Algorithmen und lernen die Grundlagen einer funktionalen Programmiersprache kennen. Weitere Themen dieses Moduls umfassen die Berechenbarkeit, die Laufzeit und die Korrektheit von Algorithmen.

Dieses Modul vertieft das theoretische Wissen über Algorithmen und behandelt die imperativen und objektorientierten Programmierkonzepte und deren Anwendung. In der Vorlesung und den Übungen werden die Grundlagen einer objektorientierten Programmiersprache, wie Java oder Python, vermittelt.

Das Besondere besteht in dieser Veranstaltung darin, dass Sie einen Einstufungstest absolvieren, um zu entscheiden, ob Sie das Modul mit oder ohne Programmierkenntnisse absolvieren können. Für Studierende ohne Vorkenntnisse wird ein zusätzlicher Einführungskurs angeboten, der grundlegende Kompetenzen der Programmierung vermittelt.

Der Vorlesungsinhalt wird mit einem begleitendem Seminar am PC vertieft.

Dieses Modul konzentriert sich auf die Grundbegriffe der Algorithmik und Datenstrukturen.

Die Studierenden lernen verschiedene abstrakte Datenstrukturen und deren Anwendungen kennen und können diese im Übungsbetrieb erfolgreich implementieren.

Weitere Themen umfassen die Korrektheit von Algorithmen, den Unterschied zwischen Spezifikation und Implementierung sowie die Lösbarkeit von Problemen.