Drucken

Informatik für das Lehramt (B.Sc.)

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Veranstaltungstypen

Die am häufigsten vorkommenden Lehrveranstaltungstypen im Informatikstudium sind:

  • Die Vorlesung ist meist so gestaltet, dass die jeweilige Lehrkraft den Lehrstoff vorstellt und die Studierenden die Inhalte durch selbstständige Vor- und Nachbereitung vertiefen. 
  • Übungen dienen neben der weiteren Vertiefung der Vorlesungsinhalte dem Erlernen und Üben von fachspezifischen Methoden und Techniken. Zu den Vorlesungen erscheinen Übungsaufgaben, die alleine oder in Kleingruppen zu bearbeiten sind und deren Lösungen in der Übung präsentiert werden. (Einen Beispiel-Übungszettel zum Anschauen findet man hier.) Die Übungen finden in kleinen Gruppen unter der Leitung von studentischen Tutorinnen und Tutoren oder wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern statt. 
  • In einem Seminar am PC wird ein abgegrenztes Stoffgebiet behandelt und es dient einer selbstständigen Behandlung einer Fragestellung. Meist wird gemeinsam am PC unter Verwendung einer Spezialsoftware gearbeitet.
  • Zudem gibt es in den Lehramtsbezogenen Berufswissenschaften einfache Seminare. Die Gestaltung der Seminare sind stark von der dozierenden Person abhängig. In der Regel werden von den Studierenden Vorträge erarbeitet, die präsentiert und anschließend diskutiert werden.