Drucken

Informatik für das Lehramt (B.Sc.)

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Bubblesort (2. Semester)

Ein einfacher Sortieralgorithmus in der Informatik ist der Bubblesort-Algorithmus. Dieser nimmt sich Elemente einer Liste oder eines Arrays und sortiert diese der Größe nach. Der Algorithmus funktioniert so, dass er immer zwei Elemente einer Liste oder eines Arrays vergleicht und diese tauscht falls das linke Element größer als das rechte Element ist (siehe Abbildung).

In dieser Aufgabe soll die Liste aufsteigend sortiert werden, daher wird immer das größere Element von links nach rechts verschoben. Dieser Vorgang wird so lange wiederholt bis die Liste sortiert ist. Die Aufgabe ist in Pseudocode geschrieben und sollte nach einer kurzen Einarbeitungsphase auch von nicht-Informatikern gelöst werden können. Für weitere Hilfe kann man am rechten Rand nachschauen.

Aufgabe: Ordnen sie den folgenden Pseudocode so an, dass ein Bubblesort-Algorithmus entsteht.

Beide Variablen werden initialisiert, danach beginnen die zwei Schleifen. Die „solange-Schleife“ ist eigentlich eine „while-Schleife“. Die äußere Schleife zählt die Länge der Liste mit und wird mit jedem Durchlauf um 1 verkleinert, da das jeweils größte Element nun an der Position von n steht. Die innere Schleife läuft immer wieder die Elemente von Position 0 bis n ab und vertauscht dabei die Elemente so, dass immer die größeren nach „rechts“ gebracht werden.