Drucken

Altertumswissenschaften (B.A.)

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Studierende aus dem Ausland

Jedes Jahr hat die FU das Vergnügen, viele Studentinnen und Studenten aus dem Ausland aufzunehmen, die ihrem Studienfach im Ausland eine neue Perspektive geben wollen, Deutsch lernen wollen oder ihre Fähigkeiten in der Sprache verbessern möchten. Manche wollen aber auch einfach über den Tellerrand schauen, eine neue Stadt kennenlernen oder internationale Bekanntschaften machen. Doch wie kann man sich an einer anderen Universität zurechtfinden?

Verschiedene Anlaufstellen an der FU sollen helfen, sich schnell an der Uni zurechtzufinden. Distributed campus gibt einen ersten Überblick über das deutsche Studiensystem und beantwortet wichtige, Fragen bevor man sich von zu Hause aufmacht. Der Welcome Service der FU kann dann ein erster Ansprechpartner vor Ort werden und über wichtige Termine, Infoveranstaltungen und vieles mehr informieren.

An den Instituten der Altertumswissenschaften werden alle Lehrveranstaltungen in deutscher Sprache angeboten, es ist jedoch auch möglich Kurse an Zentralinstituten der FU zu besuchen. Ein Blick in das Vorlesungsverzeichnis der FU hilft dabei, sich über das breite Angebot zu informieren.

Der Erasmusbeauftragte Prof. Dr. Dominik Bonatz steht für Fragen zur Verfügung, weitere Ansprechpartner sind die B.A.-Beauftragten der einzelnen Profilbereiche, wenn es darum geht organisatorische Hürden zu nehmen oder es Fragen zur Strukturierung des Studiums gibt.