Drucken

Altertumswissenschaften (B.A.)

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Rollsiegel (Vorderasiatische Archäologie)

Rollsiegel sind eine für den alten Vorderen Orient besonders typische Objektgattung. Von der Mitte des 4. bis an das Ende des 1. Jahrtausends v. Chr. waren sie Gebrauchsgegenstände und Besitztümer, die staatlichen, privaten und kultischen Zwecken dienten und im Handel mit Gütern sowie zur Sicherung von Verträgen als Persönlichkeits- und Eigentumszeichen eine wichtige Rolle spielten. Daneben konnten Siegel als Amulette auch magisch-schutzbringende Funktionen haben.

Die Bezeichnung Rollsiegel rührt daher, dass der Siegelzylinder mit dem im Negativ eingravierten Bild über den noch weichen Untergrund einer Tontafel oder eines Tonverschlusses gerollt wurde, um das Siegelbild im Positiv sichtbar zu machen.

Wählen Sie im nachfolgenden Lückentext aus, welche die richtige Lösung für das jeweilige DropDown-Feld ist. Anschließend können Sie nach einem Klick auf das Feld „Ergebnis“ herausfinden, ob Ihre Version des Lückentextes richtig war.
Recht häufig sind auf
Anbetungs- und Opferszenen dargestellt worden. Das hier gezeigte Beispiel ist von besonderem Interesse, da der vor einem fünfstufigen Aufbau steht, der allgemein als Wiedergabe eines
interpretiert wird. Nicht sicher zu deuten ist der Gegenstand in der Hand des
; ebenso unklar in ihrer Bedeutung bleiben
und der Fisch auf der durch Zickzack-Linien angegebenen Bodenfläche.
wurde in einem Grab im Zentrum von
gefunden, was die Vermutung nahelegt, dass hier ein Vorgängerbau des berühmten Turms von
– abgebildet sei.

Richtig lautet der Text:

Recht häufig sind auf (Siegeln, Stempeln, Statuen) Anbetungs- und Opferszenen dargestellt worden. Das hier gezeigte Beispiel ist von besonderem Interesse, da der (kahlrasierte Priester, bärtige Beter, gelockte Held) vor einem fünfstufigen Aufbau steht, der allgemein als Wiedergabe eines (Hochhauses, Tempelturms, Stadttores) interpretiert wird. Nicht sicher zu deuten ist der Gegenstand in der Hand des (Priesters, Beters, Helden); ebenso unklar in ihrer Bedeutung bleiben (der Fuchs, der Hund, der Hase) und der Fisch auf der durch Zickzack-Linien angegebenen Bodenfläche.

(Das Rollsiegel, Der Stempel, Die Statue) wurde in einem Grab im Zentrum von (Bagdad, Berlin, Babylon) gefunden, was die Vermutung nahelegt, dass hier (ein Funkturm, eine Zikkurat, ein Aussichtsturm) – ein Vorgängerbau des berühmten Turms von (Bagdad, Berlin, Babylon) – abgebildet sei.