Fu-logo-text-2x
Drucken

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (B.A.)

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Was ist Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft?

Bestimmt haben Sie sich schon öfter gefragt, was sich hinter der Bezeichnung "Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft" (kurz: "AVL") verbirgt.
Hier versuchen wir, es kurz zu erklären:

Was ist Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft?

Was ist Literatur? Wie verhält sie sich zu anderen Künsten und Medien? Wie können wir sie analysieren, interpretieren und theoretisch begreifen? Überschreitet Literatur sprachliche und kulturelle Grenzen – und wenn ja, auf welche Weise? Um diese und viele andere Fragen geht es im Fach „Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft“ (kurz „AVL“ genannt). Die „allgemeine“ Perspektive („A“ in „AVL“) betrifft die Frage, wie sich Literatur text-, sprach- und gattungstheoretisch verstehen lässt. Das vielfältige Spektrum an Zugängen, die wir in der Allgemeinen Literaturwissenschaft erforschen und studieren, reicht von antiker Rhetorik über ästhetische, anthropologische und (post-)poststrukturalistische Ansätze bis hin zu aktuellen Tendenzen der Postcolonial und Queer Studies. Die „vergleichende“ Perspektive („V“ in „AVL“) besteht darin, dass wir Literatur und ihre Geschichte sprachen- und kulturenübergreifend in den Blick nehmen. So untersuchen wir die Entwicklung literarischer Epochen und Gattungen ebenso wie die Geschichte literarischer Motive, Stoffe und Themen. Außerdem beschäftigen wir uns mit Konzepten der literarischen Übersetzung sowie mit dem intermedialen Bezug von Literatur zu anderen Künsten.

Warum Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft studieren?

Im Bachelorstudium erfahren Sie anhand unterschiedlicher Themen und Zugänge, wie sich Literatur theoretisch reflektieren und praktisch analysieren lässt. Sie üben den Umgang mit wissenschaftlichen Theorien, setzen sich mit bestehender Forschung auseinander und erwerben textanalytische Methodenkenntnisse, die Sie auf literarische Gegenstände anwenden. Auf diese Weise entwickeln Sie vom ersten Semester an eigene Zugänge zu Texten und erproben diese in Hausarbeiten. Am Ende Ihres Studiums sind Sie in der Lage, sich selbständig in neue Themenfelder einzuarbeiten und wissenschaftliche Positionen kritisch zu reflektieren. Mit diesen analytisch-kritischen Fähigkeiten sind Sie für ein weites Feld an Berufsperspektiven qualifiziert. Neben einer akademischen Laufbahn kommen Tätigkeit in Verlagen, Presse, Kultureinrichtungen und Museen, aber auch in vielen weiteren Bereichen infrage.

Wie wird Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft studiert?

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft wird an der Freien Universität im Bachelor als Kernfach mit 90 Leistungspunkten (LP) sowie als Nebenfach („Modulangebot“ mit 60 oder 30 LP) angeboten. Somit wird immer noch mindestens ein weiteres Fach studiert. Im Master wird AVL ohne Nebenfach studiert. Das Bachelorstudium gliedert sich in zwei Phasen (Grundlagen- und Aufbauphase) und wird im Kernfach mit einer Bachelorarbeit abgeschlossen. Die Regelstudienzeit beträgt drei Jahre. Über den Aufbau des Studiums und die Inhalte der einzelnen Module informiert die Studien- und Prüfungsordnung (SPO), die Sie auf der Homepage des Peter Szondi-Instituts unter „Studium und Beratung“ finden. Alle Einzelheiten zum Studienaufbau, dem Studienalltag und vielem mehr lernen Sie im Laufe dieses OSA kennen. Viel Vergnügen beim Lesen und Ausprobieren!