Fu-logo-text-2x
Drucken

Osteuropastudien (M.A.)

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

learning by doing - die Lernwerkstatt

Lernwerkstatt: Chance und Herausforderung zugleich

Die Lernwerkstatt unterscheidet sich wesentlich von den gewöhnlichen Unterrichtsformen. Sie ist der einzige Kurs, den alle Studierenden eines Jahrgangs zusammen besuchen, in der Regel im ersten und zweiten Fachsemester. Ziel der Lernwerkstatt ist es, erste Erfahrungen im Projektmanagement zu vermitteln. Studierende arbeiten in kleinen Gruppen gemeinsam an einem Projekt. Der Inhalt der Projekte orientiert sich am Titel der jeweiligen Lernwerkstatt. Eine Übersicht einzelner Projekte findet sich unter dem auf dieser Seite angegebenen Link.

Studierende haben im Rahmen der Lernwerkstatt die Verpflichtung und Chance zugleich, ihre interdisziplinären Kenntnisse zu erweitern und praktische Erfahrungen zu sammeln. Das Feedback der Studierenden ist im Hinblick auf die Lernwerkstatt sehr positiv: „Die sich aus der Lernwerkstatt resultierenden Erfahrungen haben mich viel weiter gebracht, als ich mir hätte vorstellen können“, berichten die Studierenden. Zudem ist es möglich, erste berufliche Kontakte zu knüpfen. Viele Projekte waren sehr erfolgreich und stellten einen wertvollen Beitrag, der über die Universität hinausging, dar.

Zur Veranschaulichung werden im Folgenden zwei Projekte vorgestellt:

Der Oberbegriff der Lernwerkstatt im Wintersemester 2013/2014 war „Ziviler Ungehorsam? Gesellschaft und Staat in Osteuropa“. 

Eine Gruppe von fünf Studierenden befasste sich mit Street Art auf dem Majdan. Alina, Anna, Christian, Magdalena und Marina setzten sich mit der künstlerischen Seite des Protestes in Kiew auseinander. Die Gruppe reiste nach Kiew, um Aktivistinnen und Aktivisten zu interviewen sowie Bilder von dem Protest zu machen.

Zurück in Berlin organisierten die Studierenden eine Vernissage, wobei die Bilder Interessierten zum Kauf angeboten wurden. Marina und Magdalena nahmen darüber hinaus an einer Tagung der Jungen Osteuropa-Experten in Tutzing teil und präsentierten dort ihre Ergebnisse.

Link zum Projekt: https://streetartukraine.wordpress.com

Andere Projekte, die im Rahmen der Lernwerkstatt "Ziviler Ungehorsam? Gesellschaft und Staat in Osteuropa" realisiert wurden, finden sich unter: http://www.oei.fu-berlin.de/institut/projektkurse/2013_14/index.html

Kaliningrad ist entgegen der geographischen und historischen Nähe in der deutschen Öffentlichkeit kaum präsent. Eine Studierenden-Gruppe setzte sich zum Ziel, dies im Rahmen des Projektkurses „Provinzen in Osteuropa - Osteuropa als Provinz?“ (WS 2015/2016) zu ändern. Sie wollten der kulturellen Vielfalt des zwischen Europa und Russland liegenden Kaliningrads eine Plattform in Berlin bieten. Kaliningrad verfügt über eine besonders interessante Kreativ-Szene und zeichnet sich darüber hinaus durch einen hohen Grad an kultureller Selbstständigkeit gegenüber Russland und auch Europa aus. Im Rahmen des Projektes haben sich die Studierenden mit der Frage befasst, ob es eine eigene Kaliningrader Identität gibt.

Die Gruppe entschied sich für die Organisation eines Konzertes mit Kaliningrader Bands in Berlin. Zunächst wurden verschiedene Musikgruppen aus Kaliningrad gecastet. Aus dieser Gruppe wurden vier Bands nach Berlin eingeladen. Auf diese Art und Weise kamen die Bands mit Interessierten aus Berlin und der Berliner Kulturszene in Kontakt. Das Konzert besuchten ca. 200 Leute und die Studierenden kamen zu dem Ergebnis, dass sich die besondere Lage Kaliningrads durchaus auf dessen Identität auswirkt.

Link zur Facebook-Seite: https://www.facebook.com/KaliningradgoesBerlin 

Link zum Mitschnitt des Konzertes: https://vimeo.com/133095231 

Andere Projekte, die im Rahmen der Lernwerkstatt "Provinzen in Osteuropa - Osteuropa als Provinz?“ (WS 2015/2016) durchgeführt wurden, finden sich unter: http://www.oei.fu-berlin.de/institut/projektkurse/2014_15/index.html