Drucken

B.Sc. Biologie für das Lehramt

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Eine typische Studienwoche im ersten Semester

Während des Lehramtsstudiums an der Freien Universität Berlin besuchen Sie in jedem Semester verschiedene Lehrveranstaltungen der drei Studienbereiche Kernfach, Modulangebot und Lehramtsbezogene Berufswissenschaft. Die Module im Fach Biologie sind in vierwöchige Abschnitte plus Klausuren-Woche untergliedert.

Sie besuchen somit als Student_in des Kernfachs Biologie im ersten Semester des Bachelors in der ersten Semesterhälfte das Modul Zoologie und Evolution. Nach Abschluss der Klausur knüpft in der zweiten Semesterhälfte das Modul Botanik und Biodiversität an.

Alle Studierenden des Modulangebots Biologie belegen in der Fachwissenschaft Biologie im ersten Semester dagegen allein das Modul Zoologie und Evolution.

Ihr Stundenplan wird neben den Lehrveranstaltungen in der Fachwissenschaft Biologie diejenigen des Grundlagenmoduls Grundfragen von Erziehung, Bildung und Schule sowie Kurse für Ihr zweites Fach beinhalten.

Tipps und Hinweise rund um den Studienstart:

  • Die Inhalte der Vorlesung werden in kompakter Art und Weise vermittelt. Für eine optimale Klausurvorbereitung und das Anwenden der Inhalte in Seminar und Praktikum ist eine regelmäßige Vor- und Nachbereitung aller Modulteile wichtig. Für das Praktikum müssen in der Regel Protokolle zu Hause angefertigt werden.
  • Sich gemeinsam mit Kommilitonen zur Prüfungsvorbereitung zu treffen ist schon frühzeitig ratsam, damit nicht alle Inhalte erst am Ende des Semesters gelernt werden. Der gemeinsame Austausch hilft beim Lernen!

  • Nutzen Sie das Angebot der Fachbereichsbibliotheken der Universität. Hier finden Sie wichtige Literatur für alle Bereiche Ihres Studiums. Es ist wichtig, sich vertiefend in die Themen einzulesen und frühzeitig den Kontakt zum aktuellen Stand der Forschung zu suchen.
  • In Seminaren werden oft Inhalte durch Referate von Studierenden erarbeitet und diskutiert. Zur gemeinsamen Erarbeitung der Inhalte sollten Sie sich frühzeitig in einer Referatsgruppe treffen.

Die Lehrveranstaltungen an der Universität beginnen in der Regel 15 min nach und enden 15 min vor der vollen Stunde. Dies wird durch die c.t. (cum tempore) Angabe im Vorlesungsverzeichnis gekennzeichnet. Sie haben somit zwischen zwei nacheinander stattfindenden Veranstaltungen eine halbe Stunde Zeit, um den Ort zu wechseln. In der Biologie finden die Lehrveranstaltungen in unterschiedlichen Gebäuden am Campus statt.

Nutzen Sie die Möglichkeit und melden sich als Studienanfänger_in für die Teilnahme an einer Mentoring-Gruppe an. Hier werden Sie von erfahrenden Studierenden (geschulte Mentoren) Ihres Faches bei der Studienorganisation und inhaltlichen Fragen unterstützt. Gemeinsam in der Gruppe können sie Probleme besprechen und Strategien zur Prüfungsvorbereitung und dem Erstellen von Hausarbeiten erarbeiten. Der Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie sowie das Zentrum für Lehrerbildung bieten in diesem Rahmen Programme an. Die Termine der Gruppentreffen können individuell abgestimmt werden und finden drei- bis viermal im Semester statt.

  • In der Mensa kann täglich zwischen verschiedenen Gerichten gewählt werden. Beim aktuellen Speiseplan kann man sich vorab über das Angebot informieren. Die Mensa ist montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet. Den Mittagstisch gibt es von 11:00 Uhr bis 14:30 Uhr.
  • Die zahlreichen von Studierenden betriebenen Cafés der Universität laden zum Treffen mit Kommilitonen außerhalb der Lehrveranstaltungen ein.

Wählen Sie aus den zahlreichen Möglichkeiten des Sportangebots der Freien Universität Berlin aus und schaffen Sie so einen Ausgleich zum Studienalltag!