Fu-logo-text-2x
Drucken

Geschichte und Kultur des Vorderen Orients (B.A.)

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Die achämenidischen Provinzen des persischen Weltreiches (Iranistik)

Um die Mitte des 6. Jh. v. Chr. kam es zur ersten persischen Reichbildung über Iran durch Kyros (altpersisch: Kuru) II. Die Perser traten damit das Erbe der (ebenfalls iranischen) Meder an, die 612 v. Chr. bei Ninive über das Neuassyrische Reich siegreich waren. Unter den Achämeniden Kyros, Kambyses und Dareios dehnte sich das Perserreich stetig aus und umfasste schließlich ein Gebiet vom Mittelmeer bis zum Indus. Dieses erste Weltreich der Geschichte gliederte sich in eine Vielzahl von iranischen und nicht-iranischen „Ländern“ (dahyu-).

Auf der abgebildeten Karte sehen Sie die altpersischen Namen der (insgesamt mehr als 20) „Länder“ des Achämenidenreiches (6. – 4. Jh.) verzeichnet. Gelingt es Ihnen, die neupersischen Entsprechungen den altpersischen Namen (über die grauen Kreisflächen) zuzuordnen?
 
 
 
 
 
 
Karte_iranistik
1.

Māh

Māda

2.

Sard(īs)

Sparda

3.

Soġd

Suguda

4.

Meṣr

Mudrāya

5.

Xūz(estān)

hŪvja

6.

Raxwad

Harahuvatiš

Sie erhalten ein Feedback zu den einzelnen Antworten, indem Sie auf das klicken.