Fu-logo-text-2x
Drucken

Neogräzistik (B.A.)

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Aufbau des Studiums

Der Kombinations-Bachelorstudiengang der Neogräzistik ist stets mit mindestens einem zweiten Fach verbunden bzw. kann selbst als „Nebenfach“ zu einem anderen Kernfach studiert werden. Um einen Bachelorstudiengang an der Freien Universität erfolgreich abzuschließen benötigt man 180 Leistungspunkte (LP). Beim Kombi-Bachelor ergeben Kern- und Nebenfach bzw. Nebenfächer 150 LP während die übrigen 30 LP auf den Bereich der Allgemeinen Berufsvorbereitung (ABV) entfallen.

Der BA Neogräzistik kann also sowohl als 90 LP-Kernfach (mit sprachlichen Vorkenntnissen auf dem Niveau B1 oder mit sprachlichen Vorkenntnisen auf dem Niveau B2) als auch als 60 LP-Modulangebot (=„Nebenfach“) (60 LP-Modulangebot Neugriechische Sprache und Kultur ohne sprachliche Vorkenntnisse oder 60 LP-Modulangebot Neogräzistik mit sprachlichen Vorkenntnissen auf dem Niveau B2) sowie als 30 LP-Modulangebot (=„Nebenfach“) (30 LP-Modulangebot Neogräzistik mit sprachlichen Vorkenntnissen auf dem Niveau B2) studiert werden.

Die Fächerkombinationen, die Ihnen offenstehen, werden auf der Seite Kombinationsmöglichkeiten erläutert. Im Folgenden finden Sie den Studienverlauf der Neogräzistik als 90 LP-Kernfach sowie als 60 LP- und 30 LP-Modulangebot.

Neogräzistik als 90 LP-Kernfach (mit sprachlichen Vorkenntnissen auf dem Niveau B1)

Das 90 LP-Kernfach besteht aus zehn Modulen und ist in drei Phasen gegliedert. Im Verlauf dieser drei Phasen wechselt auch die Unterrichtssprache von Deutsch (1. und 2. Semester) zu Griechisch (5. und 6. Semester). Das 4. und 5. Semester bilden hierbei eine Übergangsphase. Bitte beachten Sie die Zugangsvoraussetzungen für das 90 LP-Kernfachangebot. Weitere Informationen dazu finden Sie am Ende dieser Seite.

In den ersten beiden Semestern werden intensiv sprachliche, geschichtliche und literarische Grundlagenkenntnisse vermittelt.

Das dritte und vierte Semester bilden die Aufbauphase. An dieser Stelle werden die sprachlichen Kompetenzen in kultur- und geschichtswissenschaftlich fundierten Übungen vertieft und die Student/inn/en erhalten einen Überblick über die wichtigsten Perioden der neugriechischen Geschichte und Literaturgeschichte des 18., 19. und 20. Jahrhunderts. Methodische Kompetenzen des Faches und des wissenschaftlichen Umgangs mit Sprache, Literatur und Kultur sind ebenfalls Gegenstand der Aufbauphase.

Die Vertiefungsphase ermöglicht den Student/inn/en Einblicke in die Sprachgeschichte des Neugriechischen und mit übersetzungswissenschaftlich fundierten Übungen in die Übersetzungspraxis. Die nunmehr griechische Unterrichtssprache bringt eine weitere Vertiefung der Sprachkenntnisse mit sich. Nicht zuletzt bereiten die literaturwissenschaftlichen Hauptseminare auf die Bachelorarbeit vor, die ca. 6.000-8.000 Wörter umfasst.

Semester 1
Semester 2
Semester 3
Semester 4
Semester 5
Semester 6
Grundlagenphase
(1. und 2. Semester)
Aufbauphase
(3. und 4. Semester)
Vertiefungsphase
(5. und 6. Semester)

Neogräzistik als 90 LP-Kernfach (mit sprachlichen Vorkenntnissen auf dem Niveau B2)

Semester 1
Semester 2
Semester 3
Semester 4
Semester 5
Semester 6
Grundlagenphase
(1. und 2. Semester)
Aufbauphase
(3. und 4. Semester)
Vertiefungsphase
(5. und 6. Semester)

60 LP-Modulangebot Neugriechische Sprache und Kultur (ohne sprachliche Vorkenntnisse)

Im 60 LP-Modulangebot steht in den ersten zwei Semestern der Spracherwerb im Mittelpunkt. Im Anschluss besuchen die Student/inn/en dann die Grundlage- und Aufbauphase, wie schon beschrieben. Nach Abschluss des Modulangebots verfügen die Studierenden über grundlegende Fachkenntnisse im Bereich der neugriechischen Sprache und der Kultur- bzw. der Literaturgeschichte. Studierende anderer Kernfächer lernen die wesentlichen wissenschaftlichen Arbeitsmethoden der Neogräzistik kennen.

Semester 1
Semester 2
Semester 3
Semester 4
Semester 5
Semester 6
Grundlagen-
phase
Aufbauphase
Vertiefungsphase

60 LP-Modulangebot Neogräzistik (mit sprachlichen Vorkenntissen auf dem Niveau B2)

Semester 1
Semester 2
Semester 3
Semester 4
Semester 5
Semester 6
Grundlagen-
phase
Aufbauphase
Vertiefungsphase

30 LP-Modulangebot Neogräzistik (mit sprachlichen Vorkenntnissen auf dem Niveau B2)

Das 30 LP-Modulangebot besteht aus einer Grundlagenphase in der die sprachlichen Kompetenzen vertieft werden und geschichtliche Grundkenntnisse vermittelt werden. Im Anschluss werden in der Aufbauphase die sprachlichen Kompetenzen in kultur- und geschichtswissenschaftlich fundierten Übungen vertieft und die Student/inn/en erhalten einen Einblick in die neugriechische Literatur und Literaturgeschichte. Nach Abschluss des Modulangebots verfügen die Student/inn/en über Kenntnisse im Bereich der neugriechischen Sprache und haben einen Überblick über die neugriechische Kulturgeschichte.

Semester 1
Semester 2
Semester 3
Semester 4
Semester 5
Semester 6
Grundlagen-
phase
Aufbau-
phase

Propädeutikum

Voraussetzung für die Aufnahme eines BA-Studiums in Neogräzistik (90-LP-Modulangebot) sind Griechischkenntnisse auf der Niveaustufe B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Für Studienbewerberinnen und Studienbewerber, die nicht über die nötigen sprachlichen Vorkenntnisse verfügen, wird ein Propädeutikum im Umfang von 20 SWS, auf zwei Semester verteilt, angeboten. Kursbeginn ist jeweils im Wintersemester. Das Propädeutikum besteht jeweils aus zwei sprachpraktischen Übungen in verschiedenen Lehrbereichen (Sprachlabor, Lehrbuch, Grammatik, Konversation, Übersetzung) à 10 SWS (eine im Winter-, der Aufbaukurs im Sommersemester). Nach erfolgreichem Abschluss dieser beiden Kurse können Sie dann mit dem BA-Studium Neogräzistik beginnen.