Fu-logo-text-2x
Drucken

Pferdewissenschaften (B.Sc.)

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Über das Studium

Der seit 2014 bestehende Studiengang Pferdewissenschaften der Freien Universität ist als ein anwendungsorientierter, forschungsbasierter interdisziplinärer Bachelor-Studiengang der Tiermedizin angegliedert. Schwerpunkte des Studiengangs sind Tierschutz, Tierhaltung sowie Artgerechte Pferdeausbildung, Aspekte der Pferdegesundheit aus tiermedizinischer Sicht sowie die Bedeutung biotechnischer Verfahren der Reproduktionsmedizin. Selbstverständlich umfasst die Lehre auch landwirtschaftliche und ökonomische Aspekte. Die Theorie wird in Berlin Zehlendorf im Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität gelehrt, die Praxis am Pferd findet im Pferdezentrum Bad Saarow statt. Das Studium beginnt jährlich zum Wintersemester und unterliegt dem lokalen  Zulassungsverfahren. Ein Quereinstieg ist nicht möglich. Pro Jahr werden zum Studiengang Pferdewissenschaften an der Freien Universität Berlin 34 Studierende zugelassen. Innerhalb von 6 Semestern (=Regelstudienzeit) werden Sie ein breites Wissen und Verständnis erlangen und die Bedeutung des Pferdes als Lebensmittellieferant (Fleisch, Milch) bis hin zum Partner in einer Mensch-Tier-Beziehung (z.B. Therapeutisches Reiten) erörtern. Sie schließen das Studium der Pferdewissenschaften mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) ab. Der Studiengang Pferdewissenschaften ist besonders bei Frauen beliebt, obwohl er auch für Männer interessante Berufsoptionen bietet. Mögliche Berufsfelder sind vor allem Leitungsfunktionen in allen Bereichen der Pferdewirtschaft, -zucht und -haltung.