Drucken

M.Sc. Pharmazeutische Forschung

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Pflichtbereich

Der Masterstudiengang Pharmazeutische Forschung umfasst drei Module, die während der zwei Semester verpflichtend zu belegen sind.

Im Modul „Aktuelle Themen der Pharmazeutischen Forschung“ werden in einer Vorlesungs- sowie Seminarreihe aktuelle Problemstellungen in den Forschungsbereichen der Pharmazie erörtert, diskutiert und ausgewertet. Die Studierenden erlernen und vertiefen die selbständige Informations- und Literaturrecherche, wie diese Informationen auszuwerten und auszulegen sind und die Einordnung solcher Forschungsergebnisse im wissenschaftlichen Kontext. Die Präsentation der Ausarbeitungen erfolgt im Rahmen von Seminarvorträgen und/oder optionalen Seminararbeiten.

Das Modul umfasst 5 LP und wird in jedem Wintersemester über die Dauer des gesamten Semesters angeboten. 

Das Modul „Schlüsselqualifikation für die Pharmazeutische Forschung“ dient der Erlangung von wissenschaftlichen Arbeitsmethoden. Studierende erlernen neben dem Umgang mit Quellenrecherchen oder Zitierweisen auch die Grundlagen der Forschungsplanung und dem Projektmanagement. Nach Abschluss des Moduls sind Masteranden in der Lage, Forschungsarbeiten und die Qualität der gewonnenen Daten kritisch zu diskutieren und zu beurteilen.

Das Modul setzt sich aus einer Vorlesungs- sowie Seminarreihe zusammen und umfasst 5 LP. Es wird in jedem Sommersemester über die Dauer des gesamten Semesters angeboten.

Im Vordergrund des Moduls steht ein eigenständiges Projekt aus aktuellen Forschungsthemen der jeweiligen Arbeitsgruppe. Unter persönlicher Betreuung von Mitgliedern der Arbeitsgruppe wird der wissenschaftliche Hintergrund recherchiert, die praktische Durchführung des Projektes geplant und durchgeführt. Hierbei werden die erlernten wissenschaftlichen Methoden der Forschung vertieft und in die Praxis umgesetzt. Zum Ende des Moduls bzw. Semesters werden die Ergebnisse in einem Forschungsseminar der Arbeitsgruppe anhand einer Präsentation sowie einer kritischen Diskussion vorgestellt und in einer schriftlichen Arbeit zusammengefasst.

Das bearbeitete Thema und die Ergebnisse können hier als Grundlage für die Masterarbeit dienen und in dieser vertieft und weitergeführt werden.

Das Modul „Pharmazeutisches Forschungsprojekt“ umfasst 10 LP und einen Arbeitsaufwand von 300 Stunden, der über das Semester flexibel verteilt werden kann.