Drucken

M.Sc. Pharmazeutische Forschung

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Pharmazeutische/Medizinische Chemie

Die Pharmazeutische und Medizinische Chemie an der Freien Universität unterteilt sich in vier Arbeitsgruppen mit jeweils verschiedenen Disziplinen.

In der Pharmazeutischen Chemie wird an der Entwicklung von Methoden für die Identifizierung und Optimierung von Protein-Liganden vor allem durch Fragment-Ligationsassays geforscht. Ziel der Forschung ist die Synthese und Entwicklung besonders effizienter Wirkstoffmoleküle, wobei festgestellt werden kann welche Bausteine eines Moleküls Beiträge zur Proteinbindung leisten und die Bindung dadurch kooperativ verstärken. Die jeweiligen Targets umfassen pharmakologisch relevante Proteine vor allem bei Infektionskrankheiten und Krebs.

In der Pharmazeutischen Analytik steht die Charakterisierung und Analytik pharmakologisch aktiver Wirkstoffe und die pharmazeutische Bioanalytik im Vordergrund. Schwerpunkt liegt in der Arbeitsgruppe bei chromatographischen Verfahren in Verbindung mit der Massenspektrometrie.

Die Arbeitsgruppe für computergestütztes Wirkstoffdesign beschäftigt sich mit
in-silico Vorhersagen von Arzneistoffwirkungen durch virtuelle Modellierung. Der Schwerpunkt der Forschung liegt hier bei dem Molecular Modeling, der Cheminformatik, struktur- und ligandenbasierten Wirkstoffdesign, 3D Pharmakophoren und Molekulardynamiksimulationen.

Im Vordergrund der vierten Arbeitsgruppe steht die Polymer- und Kolloidchemie

Weitere Informationen zu den Arbeitsgruppen und ihren jeweiligen Forschungsschwerpunkten finden Sie auf der Website des Instituts für Pharmazie.