Fu-logo-text-2x
Drucken

Politikwissenschaft - Sciences Sociales (B.A.)

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Besonderheiten des Studienalltags in Nancy und Berlin

Nancy

Der Studienalltag an Sciences Po beinhaltet im Vergleich zur Freien Universität im Durchschnitt mehr Kurse und Wochenstunden mit Anwesenheitspflicht. Ein besonderes Augenmerk wird an Sciences Po auf die Förderung von Fremdsprachen gelegt. Deutschsprachige Studierende haben automatisch Englisch- und Französischunterricht und französischsprachige Studierende Englisch- und Deutschunterricht. Darüber hinaus haben alle Studierenden die Möglichkeit, Sprachkurse in einer dritten Fremdsprache, wie zum Beispiel in Spanisch, Russisch, oder Schwedisch zu belegen, sofern sie in den ersten zwei Fremdsprachen ein fortgeschrittenes Niveau erreicht haben. Weiterhin bilden die Teamprojekte (Projets Collectifs) ein besonderes Merkmal am Studienort Nancy. In diesen studentischen Projekten widmen sich Studierende ein Jahr lang allgemeinnützigen oder kreativen Tätigkeiten. Eine Liste der Projets Collectifs finden Sie, indem Sie auf den Link klicken. Auch Sport wird am Studienort Nancy gefördert und findet in Kooperation mit dem Service lnter Universitaire des Activités Physiques et Sportives (SIUAP) statt. 

Berlin

Der Studienalltag an der Freien Universität Berlin ist weniger stundenintensiv als in Nancy, erfordert dafür aber ein hohes Maß an selbstständigem Arbeiten. Auch wenn in der Regel pro Woche weniger Kurse besucht werden müssen, ist der Arbeitsaufwand aufgrund der erwarteten Vor- und Nachbereitung nicht zu unterschätzen. Klassischerweise werden am Ende des Semesters neben Klausuren vor allem Hausarbeiten geschrieben. Zur Vorbereitung dieser Arbeiten bieten Dozierende regelmäßige Sprechstunden an, die rechtzeitig wahrgenommen werden sollten. Studierenden steht an der Freien Universität Berlin ein breites Angebot an SportkursenFreizeitaktivitäten wie Chor und Sinfonieorchester sowie Zusatzqualifikationen im IT-Bereich zur Verfügung. Der Standort Berlin ermöglicht außerdem neben hochschulpolitischem Engagement auch die Teilnahme an zahlreichen Vorträgen und politischen Diskussionen an der Freien Universität und an anderen Universitäten und Institutionen in Berlin (u.a. Think-Tanks, Landesvertretungen und politische Stiftungen).