Drucken

Geologische Wissenschaften (B.Sc.)

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Relative Altersbestimmung

Die Bestimmung des relativen Alters von Gesteinseinheiten ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit eines/r Geologen/in, denn erst die Kenntnis der relativen Altersbeziehungen von Gesteinen ermöglicht die Rekonstruktion der Erdgeschichte.

Ältere Gesteinsschichten werden in der Regel von jüngeren überlagert, aber der Prozess ist infolge von Hebung und Erosion oder Versatz und Verfaltung nicht einheitlich. Treten Zeitabschnitte auf, in denen keine Ablagerungen gebildet werden, spricht man von einer Schichtlücke. Im Zuge von tektonischen Prozessen kann es zu einem Versatz ganzer Gesteinsblöcke kommen (Abschiebung).

Rekonstruieren Sie die Altersabfolge der Gesteinseinheiten auf der Abbildung! Ordnen Sie dazu die Schichten, einschließlich der Schichtlücke und der Abschiebung, zeitlich von alt (unten) nach jung (oben) ein. Ziehen Sie hierzu die Felder an die entsprechende Position.

1 Kalkstein

2 Dolomit

4 Tonschiefer

6 Sandiger Kalkstein

3 Magmatisches Gestein

Schichtlücke (Verstellung und Erosion)

Abschiebung

5 Dolomit

Dolomit Nr. 2 ist die älteste geologische Schicht, überlagert von Dolomit Nr. 5. Diese beiden Schichten wurden verkippt und erodiert (Schichtlücke), dann vom sandigen Kalkstein Nr. 6, dem Kalkstein Nr. 1 und dem Tonschiefer Nr. 4 überlagert. Eine Abschiebung versetzte diese Gesteinspakete. Letztlich durchdrang das magmatische Gestein Nr. 3 die Gesteinspakte und die Abschiebung.