Drucken

B.A. Japanstudien

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Erwartungsabfrage

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Aussagen, die in unterschiedlichem Ausmaß für den Studienalltag und die Inhalte der Japanstudien relevant sind. Bitte entscheiden Sie für jede Aussage, ob diese auf Sie zutrifft oder aber ob diese für Sie nicht zutreffend ist. Am Ende erhalten Sie ein interaktives Feedback zu Ihren Antworten. Wenn Sie sich bei einigen Punkten unsicher sind, können Sie einzelne Fragen unbeantwortet lassen.

trifft zu
trifft nicht zu

Ich finde andere Kulturen faszinierend und würde gerne einmal längere Zeit im Ausland verbringen.

Der Studiengang Japanstudien bietet Ihnen diese Möglichkeit durch entsprechende Abkommen mit zahlreichen Partneruniversitäten, die jeweils mehrere Austauschplätze für unsere Studierenden bereithalten.

Ich kann mir englische Texte erarbeiten und bleibe nur selten an unbekannten Vokabeln hängen.

Ein Großteil der wissenschaftlichen Literatur über Japan ist auf Englisch verfasst, weshalb gute Englischkenntnisse eine Voraussetzung sind. Je besser die englische Sprachfertigkeit, umso weniger Zeit und Mühe werden Ihnen die Texte bereiten.

Ich finde es interessant, mich auch ohne viel Vorwissen selbstständig mit neuen Themen auseinanderzusetzen.

Im Verlauf des Studiums werden Sie oftmals auf Themen treffen, die Sie als besonders interessant erachten. Um tiefer in die Materie vorzudringen, müssen Sie sich selbstständig in den jeweiligen Themenkomplex einarbeiten. Dies ist z.B. bei den obligatorischen schriftlichen Seminararbeiten der Fall.

Ich spreche gern vor einer größeren Gruppe von Menschen.

Auch das Präsentieren von Informationen, z.B. in Form eines Referats, ist Teil des Studiums. Das Sprechen vor einer größeren Gruppe von Menschen mag dem einen oder anderen zunächst unangenehm sein, aber auch das kann gelernt werden und sollte Sie nicht abschrecken.

Ich habe Bedenken, das Fach Japanstudien zu wählen, da Japanisch eine schwere Sprache ist.

Japanisch ist sicherlich keine einfach zu erlernende Sprache. Aber das Aneignen des Japanischen ist auch nicht unmöglich. Das Sprachstudium an der FU ist sehr intensiv und es muss sehr viel Zeit und Mühe hierin investiert werden. Durch die umfassende Betreuung durch die Japanischlehrer/innen wird jedoch sicher gestellt, dass bis zum Ende des Studiums das Niveau B1 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen bzw. Stufe N3 des Japanese Language Proficiency Test (JLPT) erreicht werden.

Ich finde besonders die Sprache interessant und möchte mich vor allem darauf konzentrieren, da ich eventuell später als Dolmetscher arbeiten möchte.

Im Gegensatz zu Hochschuleinrichtungen, die eine Ausbildung zur/m Dolmetscher/in anbieten, werden im Fach Japanstudien die Sprachkenntnisse vermittelt, die für einen Umgang mit japanischen Quellen nötig sind. Natürlich werden Sie auch in der Lage sein, mit Japanern Konversation zu betreiben und auch begrenzt über wissenschaftliche Themen zu sprechen. Allerdings werden Sie im Sprachunterricht nicht zur/m Dolmetscher/in ausgebildet.

Ich möchte Japanstudien studieren, weil ich mich vor allem für Manga, Anime und J-Pop interessiere.

Manga, Anime und andere populärkulturelle Erzeugnisse sind inzwischen weltweit bekannte und wichtige japanische Exportprodukte. Im Fach Japanstudien an der FU Berlin wird das gegenwärtige Japan unter Heranziehung wissenschaftlicher Fragestellungen und Arbeitstechniken betrachtet. Natürlich kann man sich japanischer Populärkultur auch mit wissenschaftlichen Fragestellungen und Methoden nähern, d.h. Manga, Anime & co. literatur- bzw. kulturwissenschaftlich untersuchen. Es muss Ihnen jedoch bewusst sein, dass zwischen dem freizeitlichen Lesen und der wissenschaftlichen Betrachtung von Manga etc. ein großer Unterschied besteht. 

Mich interessiert vor allem die Geschichte Japans.

Das Fach Japanstudien schließt Lehrveranstaltungen zur Geschichte Japans mit ein, da umfassende Kenntnisse der japanischen Geschichte Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium sowohl des sozial-, wie auch des kulturwissenschaftlichen Studienschwerpunktes sind. Obwohl das Fach grundsätzlich in die beiden genannten Richtungen unterteilt ist, besteht doch auch die Möglichkeit, sich auf historische Themen zu spezialisieren und Abschlussarbeiten (BA, MA) darüber zu schreiben. Bitte beachten Sie aber, dass dies nur im Bereich der modernen Geschichte möglich ist, d.h. 19./20. Jahrhundert. Zur vormodernen bzw. älteren Geschichte (Mythen, Mittelalter, Samurai etc.) werden keine Seminare angeboten.

Ich habe Freude daran mir Fragen, die ich zu bestimmten Themen haben, selbstständig zu beantworten und intensive Recherchen zu diesen anzustellen.

Ein Studium lebt von Ihrer Neugier, die Fragen, die Sie interessieren, zu beantworten. Gerade, wenn Sie auf ein Thema stoßen, das im Unterricht nur kurz angerissen wurde, werden Sie selbstständig Recherchen anstellen müssen. Für die Anfertigung von schriftlichen Seminararbeiten ist eine umfassende und zeitaufwendige Literatur- und Materialrecherche unumgänglich.

Bei der Lektüre von großen Textmengen bin ich häufig gelangweilt oder werde schnell müde.

Zu einem wissenschaftlichen Studium gehört die Lektüre langer und komplexer wissenschaftlicher Texte (häufig auf Englisch), anhand derer Sie sich das Wissen zu den jeweiligen Themen aneignen. Oft werden Sie zur Vorbereitung des Unterrichts mehr als einen Text lesen müssen, damit Sie während der Präsenzzeit in der Universität über den Inhalt diskutieren können.

Sie erhalten ein Feedback zu den einzelnen Antworten, indem Sie auf das klicken.