Drucken

B.Sc. Meteorologie

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Studienbereich Statistik/Programmierung

Im Studienbereich Statistik/Programmierung werden Ihnen grundlegende Kenntnisse in den Verfahren der beschreibenden Statistik und der Wahrscheinlichkeitsrechnung vermittelt. Dies ist wichtig für die Auswertung von meteorologischen Daten. Sie werden in den Vorlesungen die theoretischen Grundlagen behandeln und in den Übungen anhand praktischer Beispiele den Umgang mit Statistiksoftware am Rechner trainieren. Zudem werden Sie in der Übung des Moduls Angewandte Statistik 2 eigenständig Programmierungen zur Anwendung statistischer Verfahren durchführen.

Das Modul besteht aus zwei Übungen und einer Vorlesung. In letzterer werden die grundlegenden Verfahren der Statistik behandelt. In der ersten Übung werden Sie den Umgang mit Statistiksoftware und die Anwendung der statistischen Methoden bezogen auf meteorologische Sachverhalte trainieren. Die zweite Übung dient der Einführung in eine UNIX-Arbeitsumgebung und Analyse-Software zur Auswertung typischer meteorologischer Daten.

In der Vorlesung des Moduls werden grundlegende Verfahren der Statistik, die Theorie des Schätzens und die Theorie der Hypothesenprüfung behandelt. In der als Programmierkurs angelegten Übung werden Ihnen komplexere Anwendungen einer Programmiersprache begegnen. Sie werden Programmieren lernen, so dass sie komplexe Testverfahren in einer Programmiersprache selbstständig umsetzen und auf meteorologische Daten anwenden können.