Drucken

B.Sc. Meteorologie

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Studienbereich Physik/Dynamik

Die Module des Studienbereichs Physik/Dynamik vermitteln Ihnen die Grundlagen der klassischen Physik. Gerade im Bereich der Dynamik finden die Grundlagen der Hydro- und Thermodynamik eine meteorologische Anwendung. Die Grundpraktika haben die Konzeption und Durchführung von Experimenten aus verschiedenen Themenbereichen sowie die Auswertung und Diskussion der Ergebnisse zum Gegenstand. Alle Module dieses Studienbereiches, bis auf Dynamik der Atmosphäre, finden am Fachbereich Physik in Berlin-Dahlem statt.

Dieses umfangreiche Modul besteht aus zwei Vorlesungen und vier Übungen. Ihnen werden grundlegende physikalische Größen und Zusammenhänge zwischen ihnen vermittelt. So werden Sie in die Lage versetzt, aus einer gegebenen Situation ein physikalisches Modellsystem abzuleiten und dieses zu analysieren.

Theoretische Physik 1

Dieses Modul dient der Vermittlung der grundlegenden Begriffe der Mechanik (z.B. Kraft, Energie und Beschleunigung) sowie der Thermodynamik und Statistik. Weitere Schwerpunkte sind das Aufstellen und Lösen von einfachen und komplexen Bewegungsgleichungen sowie die Bewegung von Planeten.

Theoretische Physik 2

Dieses Modul hat die Elektrodynamik und die Relativitätstheorie als Schwerpunkt.

In diesem Praktikum werden Experimente geplant und durchgeführt. Sie werden geeignete Messmethoden und Messtechniken zu bestimmten experimentellen Aufgaben kennen lernen, Ergebnisse statistisch auswerten und diese kritisch diskutieren. Vornehmlich werden Themen aus den Bereichen Mechanik, Thermodynamik sowie Atom- und Kernphysik behandelt.

Im Rahmen dieses Moduls werden Sie Experimente konzeptionieren, durchführen und diskutieren. Für die Auswertung der Ergebnisse kommen computergestützte Methoden zum Einsatz. Die Themenbereiche dieses Moduls umfassen vornehmlich die Elektrizitätslehre und die Optik.

In diesem Modul, welches aus einer Vorlesung und einer dazugehörigen Übung besteht, werden Sie mit der angewandten Hydro- und Thermodynamik in der Meteorologie vertraut gemacht. Sie werden das meteorologische Grundgleichungssystem verstehen lernen und die Begriffe der Skalen, Erhaltungsgrößen und Windapproximationen im meteorologischen Kontext anwenden können. In der Übung werden die Inhalte der Vorlesung durch entsprechende Aufgaben vertieft.

In der Vertiefungsvorlesung und der Übung werden Sie Kenntnisse mit den auf die Meteorologie zugeschnittenen grundlegenden Konzepten der Hydro- und Thermodynamik zu den theoretischen Grundlagen einer praktischen Wettervorhersage im synoptischen Skalenbereich erlangen. Sie werden in der Lage sein, die in den mittleren Breiten wichtigen Entstehungsmechanismen der Hoch- und Tiefdruckgebiete physikalisch zu verstehen und selbstständig zu analysieren.