Drucken

Italienstudien (B.A.)

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Theaterwissenschaft

Gegenstand der Theaterwissenschaft sind Geschichte, Ästhetik und Theorie von Theater bzw. von theatralen Formen sowie ihre Entstehungs- und Wirkungsbedingungen. Schwerpunkte des Italienbezugs der Berliner Theaterwissenschaft sind die Commedia dell'Arte, der italienische Theaterbau der Renaissance und die Geschichte der italienischen Oper ebenso wie aktuelle Aufführungen des zeitgenössischen Musiktheaters, die Dramen Pirandellos, aber auch die historische und zeitgenössische italienische Theater-Avantgarde (Futurismus, Strehler, Ronconi, Fo, Nono, Societas Raffaello Sanzio) sowie die aktuelle italienische Tanzszene.

Das Studium in der ersten Phase (1. – 4. Semester) gliedert sich in die Untersuchungsfelder „Theorie und Gegenwartstheater“ und „Theatergeschichte“, denen entsprechende Untersuchungsperspektiven auf den Gegenstand Theater zugeordnet sind: aufführungsanalytisch, historisch, theoretisch/ästhetisch und vergleichend. Sie lernen Aufführungen zu beschreiben und ausgehend von einer gezielten Fragestellung und unter Anwendung ausgewählter Methoden zu analysieren.

In der zweiten Phase (5. – 6. Semester) werden die Grundkenntnisse anhand eines italienspezifischen Themas vertieft.