Drucken

B.A. Griechische Philologie

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Studienberatung und Tipps zum Studienstart

Die Studienfachberatung wird am Institut von Prof. Norbert Blößner übernommen. Auf seiner Homepage finden Sie weiterführende Informationen und Angaben zu seinen Sprechzeiten.

Interessierte Schülerinnen und Schüler der Oberstufe haben die Möglichkeit, in der Griechischen Philologische Propädeutika zu Philosophie und Literaturwissenschaft zu belegen.

Zum Semesterauftakt findet dann traditionell ein Vortrag eines Gastredners zu einem klassisch philologischen Thema statt. Hier finden sich zum entsprechenden Zeitpunkt diese und andere aktuelle Ankündigungen des Instituts.

Besonders für Lehramts-Studierende interessant dürfte zudem eine Mitgliedschaft im Deutschen Altphilologenverband sein. Dieser bietet regelmäßig erscheinende Fachzeitschriften, Fortbildungen, Vorträge und einen alljährlichen Kongress an.

Wer sich schon vor dem Studium in komprimierter, anschaulicher Weise mit den Studieninhalten auseinandersetzen möchte, dem sei folgende einführende Literatur ans Herz gelegt:

  • Martin Hose: Kleine griechische Literaturgeschichte. 2. Auflage, München 2012.
  • Peter Riemer/Michael Weißenberger/Bernhard Zimmermann: Einführung in das Studium der Gräzistik. München 2000 (antiquarisch noch erhältlich).
  • Die Pegasus-Onlinezeitschrift ist ein wissenschaftliches Periodikum zur Didaktik und Methodik der Fächer Latein und Griechisch.