Drucken

B.Sc. Geologische Wissenschaften

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Über das Studium

Das Studium der Geologischen Wissenschaften ist, wie die wissenschaftliche Disziplin selbst, sehr breit gefächert. Einerseits beschäftigen sich die Geologischen Wissenschaften mit der Geschichte der Erde und der Entwicklung des Lebens und andererseits mit den Prozessen und Gesetzmäßigkeiten, die die Erde aufbauen und gestalten. Der Bachelorstudiengang Geologische Wissenschaften an der Freien Universität Berlin vermittelt ein breit gefächertes Grundlagenwissen, indem die Studierenden mit natur- und geowissenschaftlichen Grundlagen, wissenschaftlichen Arbeitsweisen und dem Stand der Forschung vertraut gemacht werden.

Das naturwissenschaftliche Grundwissen ermöglicht eine exakte Beschreibung der Prozesse durch mathematische, physikalische, chemische und biologische Grundlagen- und Methodenkompetenz. Die geowissenschaftliche Vertiefung erfolgt in den Fächern Geochemie, Geophysik, Hydrogeologie, Mineralogie-Petrologie, Paläontologie, sedimentäre Geologie sowie Tektonik. Aus der Vielzahl der Fachrichtungen innerhalb der Geologischen Wissenschaften wird der multidisziplinäre Charakter des Studiums deutlich.

Ein wesentlicher Teil des Studiums sind Exkursionen und Geländepraktika, bei denen die erlernten Inhalte praktisch angewendet und Feldmethoden vermittelt werden. Die Studierenden können Ihren individuellen Interessen durch die Schwerpunktsetzung und im Rahmen der Geowissenschaftlichen Vertiefung folgen und entsprechend ein spezifisches Qualifikationsprofil erwerben.