Drucken

B.Sc. Geologische Wissenschaften

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Studienbereich Naturwissenschaftliches Grundwissen mit chemisch-biologischer Betonung

Diese Modulsequenz wird empfohlen, wenn Sie sich für eine Vertiefung im Fach Geochemie, Hydrogeologie, Mineralogie-Petrologie, Paläontologie, sedimentäre Geologie oder Tektonik entscheiden. Das Studium einer Naturwissenschaft wie der Geologie setzt Kenntnisse in Mathematik, Physik und Chemie voraus. Die unten gezeigten Module vermitteln Ihnen wichtige Grundlagen in diesen naturwissenschaftlichen Fächern. Alle hier gezeigten Lehrveranstaltungen finden an den jeweiligen Fachbereichen in Berlin-Dahlem statt.

Den Studentinnen und Studenten werden im Grundkurs einfache mathematische Methoden vermittelt, so dass sie in der Lage sind, geowissenschaftliche Problemstellungen durch Zusammenhänge der eindimensionalen Differential- und Integralrechnunganhand von Beispielen aus der Biologie und den Naturwissenschaftendarzustellen. Die Übung dient vertiefenden rechnerischen Übungen zu Inhalten aus der Vorlesung.

Die Studentinnen und Studenten sollen nach dem Absolvieren des Moduls über ein fortgeschrittenes Verständnis mathematischer Methoden verfügen, die sie in die Lage versetzen, geowissenschaftliche Problemstellungen durch Zusammenhänge der mehrdimensionalen Differential- und Integralrechnung darstellen zu können. In der Übung werden die Inhalte der Vorlesung durch Rechenaufgaben vertieft.

In diesem Modul, welches sich aus einer Vorlesung, einer Übung und einem Praktikum zusammensetzt, wird Ihnen eine Einführung in die Grundlagenphysik gegeben. Insbesondere werden folgende Themenbereiche behandelt: Mechanik, Elektrizität, Optik, Wärmelehre sowie Atom- und Kernphysik. Im Zuge des Praktikums werden Ihnen experimentelle Arbeitsmethoden vermittelt; sie werden Versuche zu den genannten Themen durchführen, dokumentieren und auswerten.

Im Grundkurs und der Übung des Moduls werden Ihnen die Grundkenntnisse der allgemeinen und der anorganischen Chemie vermittelt, so dass Sie einfache chemische Zusammenhänge selbstständig darstellen können. Gegenstand der Veranstaltung sind unter anderem die Eigenschaften von Stoffen, Reaktions- und Verbindungstypen, chemische Bindung und das Verhalten von Ionen in wässriger Lösung.

Im Zuge dieses sicherheitsrelevanten Praktikums erwerben Sie grundlegende Kenntnisse im Umgang mit Gefahrenstoffen. Sie werden Experimente durchführen und mit den grundlegenden chemischen Arbeitstechniken vertraut gemacht.