Drucken

Geographische Wissenschaften (B.Sc.)

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Qualitative Erhebungsverfahren

In den Geographischen Wissenschaften kommen unterschiedliche Methoden für die Analyse der Wechselwirkung von Raum und Gesellschaft zur Anwendung. Zum einen werden quantitative, bemessende Verfahren benutzt, die auf Zahlenwerten beruhen und statistisch belegte Aussagen ermöglichen.  Zum anderen werden qualitative Methoden eingesetzt, die darauf abzielen, die Wechselwirkung von Raum und Gesellschaft interpretativ zu erfassen. Qualitative Erhebungsverfahren dienen dazu, die komplexen sozioökonomischen Zusammenhänge und deren räumliche Repräsentation und Konstruktion zu beschreiben und interpretativ zu verstehen. Anwendung finden diese interpretativ-verstehenden Methoden unter anderem bei den Themenkomplexen internationale Migration, Entwicklung städtischer Räume und gesellschaftlicher Wandel in ländlichen Gebieten. 

Bitte entscheiden Sie, ob die nachfolgenden Begriffe qualitative Erhebungsmethoden sind.


trifft zu
trifft nicht zu

Experteninterview

Gruppendiskussion

Teilnehmende Beobachtung

Standardisierte Interviews

Statistikauswertung

Bilanzierung

Experteninterviews, Gruppendiskussionen und die teilnehmende Beobachtung zählen zu den qualitativen Erhebungsverfahren, da sie sich im Gegensatz zu standardisierten Interviews, Statistikauswertung und der Bilanzierung dazu eignen, subjektive Sichtweisen sowie individuelle Meinungen und Eindrücke zu beschreiben.