Drucken

Chemie für das Lehramt (B.Sc.)

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Weitere Praktika (im Rahmen der Vertiefungsphase)

Im Rahmen der Vertiefungsphasen haben Sie im Bachelorstudiengang Chemie für das Lehramt die Möglichkeit, aus unterschiedlichen Veranstaltungen zu wählen, die teilweise Praktika enthalten. Nachfolgend sind einzelne Veranstaltungen mit praktischen Anteilen aufgeführt:

Im Wahlpflichtmodul Chemische Experimentiertechniken für die Schule erlernen die Studierenden grundlegende Fragestellungen der Chemie sowohl auf theoretischer Basis, als auch in Demonstrations- und Schülerversuchen anschaulich und ansprechend darzustellen. Dabei nutzen und erweitern sie ihre bisherigen theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten in starker Fokussierung auf die Inhalte des Rahmenlehrplans und die alltagsrelevante Chemie. Bestandteile des Moduls sind eine Vorlesung zu den grundlegenden chemischen Fragestellungen, ein Seminar, in dem die selbstständig ausgewählten Versuche vorgestellt und diskutiert werden, und ein Praktikum, in dem Versuche praktisch entwickelt und ausprobiert werden.

Im Wahlpflichtmodul Grundlagen der Radiochemie lernen die Studierenden in einer Grundlagenvorlesung die Gesetzmäßigkeiten des radioaktiven Zerfalls, Kernreaktionen, die Chemie radioaktiver Elemente, Isotope und  radioaktive Verbindungen kennen. Weiterhin werden die Grundlagen des Strahlenschutzes sowie radiochemische Verfahren in der Energiegewinnung, Technik und Medizin vorgestellt. Im Praktikum werden die theoretischen Kenntnisse zur Anwendung gebracht. Die Studierenden bekommen die Möglichkeit unter Berücksichtigung des Strahlenschutzes radiochemische Arbeitsverfahren und Messtechniken auszuprobieren.