Drucken

B.Sc. Biologie

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Dr. Michael Weiss, Wissenschaftl. Mitarbeiter, Bundesinstitut für Risikobewertung

Bitte stellen Sie Ihren Beruf kurz vor.

Ich bin am Bundesinstitut für Risikobewertung als wissenschaftlicher Mitarbeiter beschäftigt. Meine Aufgaben liegen vor allem im Bereich der Statistischen Datenauswertung und der Entwicklung neuer Analysemethoden.

Warum haben Sie sich für das Biologiestudium entschieden?

Ich bin seit meiner Kindheit sehr gerne in der Natur. Insbesondere interessiere ich mich für Vögel. Außerdem wollte ich nach einem Studium im geisteswissenschaftlichen Bereich die Arbeitsweise der Naturwissenschaften kennenlernen.

Wann haben Sie sich für Ihren aktuellen Beruf entschieden und haben sich Ihre Erwartungen daran, ggf. aus Ihrer Zeit als Studierender erfüllt?

Eine verstärkte Orientierung auf Biostatistik erfolgte bei mir vor etwa sechs Jahren. Meine Erwartungen aus dem Studium wurden positiv übertroffen.

Was ist Ihrer Meinung nach das Wichtigste, das Sie in Ihrem Studium für den aktuellen Beruf gelernt haben?

Wissenschaftliche Arbeits- und Denkweise. Quantitative Datenauswertung. Programmieren. Die beiden letzten Punkte habe ich eher neben dem Studium erworben.

Welche Zusatzqualifikationen sollte man schon während des Studiums erwerben?

Für meinen Tätigkeitsbereich ist es unabdingbar, sich selbständig in statistische Methoden und die Umsetzung dieser Methoden in der Programmierung geeigneter Software einzuarbeiten.

Was war das beste Erlebnis in Ihrem Studium?

Am positivsten empfand ich die kollegiale Atmosphäre.

Was sind die drei wichtigsten Dinge, die man für Ihren jetzigen Beruf mitbringen sollte?

Naturwissenschaftliche Arbeitsweise von Versuchsplanung bis Publikation. Statistisch geschulte Denkweise. Programmierkenntnisse.