Drucken

B.Sc. Bioinformatik

Diese Seiten können nicht richtig dargestellt werden, da Sie Ihren Internet Explorer mit aktivierter Kompatibiltätsansicht verwenden. Wir empfehlen 'fu-berlin.de' aus der Liste der Websites mit aktivierter Kompatibilitätsansicht zu entfernen:

  1. Blenden Sie bitte in Ihrem Internet Explorer die Menüleiste ein, indem Sie entweder 'Alt' drücken oder in der Adressleiste mit der rechten Maustaste klicken und dann 'Menüleiste' auswählen.
  2. Klicken Sie auf 'Extras' und wählen das Menü 'Einstellungen der Kompatibilitätsansicht' aus.
  3. Wählen Sie unter 'Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites' 'fu-berlin.de' aus.
  4. Klicken Sie auf 'Entfernen'.

Erwartungsabfrage

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Aussagen, die in unterschiedlichem Ausmaß für den Studienalltag und die Inhalte des Bioinformatikstudiums relevant sind. Bitte entscheiden Sie für jede Aussage, ob diese auf Sie zutrifft oder aber ob diese für Sie nicht zutreffend ist. Am Ende erhalten Sie ein interaktives Feedback zu Ihren Antworten. Wenn Sie sich bei einigen Punkten unsicher sind, können Sie einzelne Fragen unbeantwortet lassen.

trifft zu
trifft nicht zu

Ich bin froh, endlich keine Hausaufgaben mehr machen zu müssen und mich stattdessen schon während des Semesters intensiv auf Klausuren vorbereiten zu können.

Die regelmäßige, meist wöchentliche Abgabe von Hausaufgaben, deren Lösung im folgenden Tutorium besprochen wird, ist ein wichtiger Teil der meisten Fächer im Studiengang Bioinformatik. Die Bearbeitung von Übungsaufgaben erfolgt häufig in kleinen Gruppen von zwei bis drei Studierenden, die gemeinsam arbeiten, was beim Verständnis der Inhalte hilft und die beste Klausurvorbereitung darstellt.

Ich interessiere mich sehr für molekularbiologische Zusammenhänge und gehe den Dingen gerne im Detail auf den Grund.

Das Verständnis des molekularen Aufbaus von Biomolekülen sowie deren Zusammenwirken ist ein essentieller Bestandteil der Bioinformatik. Nur wer versteht, wie molekulare Mechanismen in Zellen ablaufen, kann nachvollziehen, wie diese mittels bioinformatischer Methoden untersucht werden.

Ich will bereits in den ersten Semestern selbstständig Fächer wählen, um nur die Veranstaltungen zu besuchen, die mich tatsächlich interessieren.

Der Bachelorstudiengang Bioinformatik setzt sich hauptsächlich aus einer Reihe von Pflichtfächern zusammen, deren Besuch in der im Studienablaufplan beschriebenen Reihenfolge empfohlen wird. Aus diesem Grunde können eigene Schwerpunkte gewöhnlich erst in späteren Semestern gesetzt werden, beispielsweise im Bereich der Allgemeinen Berufsvorbereitung, in Praktika oder im Rahmen der Bachelorarbeit.

Ich muss bereits vor dem Studium gut programmieren können, da ich die Grundlagen in den ersten Semestern sonst nur schwer nachholen kann.

Programmierfertigkeiten sind keine Voraussetzung für ein Bioinformatik-Studium, die Bereitschaft diese im Laufe des Studiums zu erwerben und zu verbessern allerdings schon.

Das Lösen mathematischer Probleme liegt mir.

Bioinformatische Probleme sind häufig eng mit Fragestellungen der Mathematik und Statistik verknüpft. Aus diesem Grunde sind mathematische Grundkenntnisse und deren Anwendung für Bioinformatiker unerlässlich.

Ich betrachte Probleme gerne aus verschiedenen Blickwinkeln und kann Wissen aus verschiedenen Fachgebieten sinnvoll kombinieren.

Bioinformatiker/innen vereinen Fachkenntnisse aus der Informatik und Mathematik mit denen der Lebenswissenschaften und arbeiten eng mit Wissenschaftler/innen verschiedener Fachgebiete zusammen, um biologische und medizinische Probleme mit computerbasierten Methoden zu lösen.

Ich arbeite bevorzugt alleine, um meine Ideen schnell und eigenverantwortlich umsetzen zu können.

Nicht nur im späteren Berufsalltag, sondern bereits während des Bioinformatikstudiums – beispielsweise in Übungsgruppen oder Softwareprojekten – wird Teamarbeit von den Studierenden erwartet.

Ich bin bereit englische Fachliteratur zu lesen und kann Vorträgen auch auf Englisch folgen.

Nicht nur wissenschaftliche Arbeiten, sondern auch technische Dokumente, Anleitungen und Informationsquellen für das Bioinformatikstudium sind häufig in Englisch verfasst. Auch in einigen Vorlesungen wird auf Englisch doziert. Für Studierende der Bioinformatik sollte der Umgang mit der englischen Sprache in Wort und Schrift aus diesem Grund selbstverständlich sein.

Sie erhalten ein Feedback zu den einzelnen Antworten, indem Sie auf das klicken.